• Français
  • English
  • German
Home arrow Sabine Affre arrow Ausflüge und Stadtführungen von Carcassonne aus

Ausflüge und Stadtführungen von Carcassonne aus

Drucken E-Mail

Carcassonne ist die ideale Stadt, um Ausflüge nach anderen Sehenswürdigkeiten der Katharer Gegend zu organisieren. Hier sind einige Ideen :


Minerve und seine umgebung :
LASTOUR

Am Vormittag : Abfahrt zu den vier Burgen von Lastours. Grossartiges Panorama vom Aussichtspunkt aus, Erklärung der Geschichte der Ruinen. Weiterfahrt nach Caunes- Minervois und Besichtigung der Abtei mit ihrer sehr schönen romanischen Apsis.

Am Nachmittag Kennenlernen des Weinbaugebiets „Minervois“ und der Festung Minerve : eine sowohl historische als auch geologische Betrachtung im Anblick der Cesse – Klamm mit den vom Wasser unterhöhlten Bergen. Der Tag endet mit einer Weinprobe der Lage „Minervois“.


Narbonne und seine Umgebung :narbonne


 

Besichtigung des Bischofsviertels von Narbonne (siehe Hinweise zur Stadtbesichtigung) : die gothische Kathedrale, die Innenhöfe der Bischofspaläste, der Klosterkreuzgang, aber auch der mittelalterliche Stadtkern, die Kanalufer und die gallo-römische Nekropole.

Am Nachmittag Besuch der Zisterzienserabtei Fontfroide, und zum Schluss das Bergmassif „la Clape“ und seine Weine.




DIE KATHARERBURGEN : 
 Mehrere Tagestouren sind von Carcassonne aus möglich. Hier zwei Beispiele :
-  Am Vormittag, Fahrt durch das Tal der Aude mit dem Engpass Lilienstein, hin zu den Katharerburgen PUIVERT.jpgQuéribus und Peyrepertuse, in schwindelnder Höhe an der Grenze zwischen Pyrenäen und Corbière – Massiv gelegen. Das Ersteigen der Burg Peyrepertuse ist etwas schwierig und nur mit guten Wanderschuhen zu machen.

-  Am Vormittag, Abfahrt nach Mirepoix, „Bastide“ (Anlage im Schachbrettmuster) aus dem 13. Jahrhundert mit seinen heute noch gut erhaltenen überdachten Marktgalerien, dann nach Montségur, Hochburg des Katharismus. Mit dem Besuch von Burg Puivert und dem Museum von Quercorb ist der Nachmittag mittelalterlicher Musik gewidmet.

Der Bergmassif  les Corbières :
Villerouge 

Am Vormittag, Fahrt über das Corbières – Massiv zu dem mittelalterlichen Ort Lagrasse, der zu den schönsten Dörfern Frankreichs gehört, und Besichtigung seiner Benediktinerabtei. Weiterfahrt nach Villerouge-Terménès, wo der letzte Katharer, Guilhem Bélibaste, zum Tod verurteilt wurde, und Burgbesichtigung.

Es besteht die Möglichkeit, in dem Restaurant „Rôtisserie Médiévale“ Speisen und Getränke nach mittelalterlichen Rezepten zu kosten.


 

Toulouse Mindestens ein ganzer Tag ist zum Kennenlernen von Toulouse notwendig. Siehe Hinweise zur Stadtbesichtigung (demnächst auf dieser Internet-Seite)


Albi die Provinzhauptstadt mit der Kathedrale Ste Cécile und dem im ehemaligen Bischofspalast untergebrachten Toulouse-Lautrec-Museum ist einen Abstecher wert. Siehe Hinweis zur Stadtbesichtigung.



DER Kanal du midi :

Von Carcassonne aus gibt es zwei Möglichkeiten : canalsomail.jpg

  • nach Osten : in Richtung Béziers (siehe Hinweise zur Stadtbesichtigung), die 7 Schleusen, der kleine Hafen von Somail, quasi unverändert seit dem 17. Jahrhundert

  • nach Westen : der Ort Revel und seine Umgebung, mit dem grossen von Pierre Paul Riquet angelegten Wasserreservoir, der Wasserscheide von Naurouze, dem grossen Becken von Castelnaudary und den St. Roch – Schleusen.



Andere ausflûge ab :

MONTPELLIER

BEZIERS 

NARBONNE

 
 
 
Creation de site internet