• Français
  • English
  • German
Home arrow Sabine Affre arrow Stadtfuehrung Narbonne

Stadtfuehrung Narbonne

Drucken E-Mail

Römische Stadt, wichtigste Katolisches Zentrum der Gegend  offenbart Narbonne dem Besucher ihre vielfältigen Aspekte bei einer Fusswanderung durch ihre verschiedenen Stadtteile.

 

cath_st_just.jpg 

Kunst und Geschichte

 

       Unbedingt anzusehen

 

  • - das Erzbischofviertel
  • - der Kanal "Robine"
  • - Die St Paul Kirche und ihre Totenstatd

  • In der Nähe

    - die Abtei Fontfroide

     - das Katharerdorf Minerve

     - der  Canal du Midi

     - die Katharerburgen 

     - das Seeleutedorf Gruissan

 

 

Ihr Ursprung geht auf die Römerzeit zurück, ein Teil der Via Domitia, das Horreum und zahlreiche in Museen erhaltenen Skuplturen aus dieser Zeit sind noch sichtbar.

Aber der grösste Teil der Anlagen stammt aus der Zeit des Erzbistum, wenn Narbonne das religiöse Zentrum war. Die Kathedrale ist das einzige Beispeil der gotischen Architektur im Südfrankreich.

 

Eine allgemeine traditionnelle Besichtigung legt Nachdruck auf der Stadtgeschichte und die Architektur der zentral gelegenen Altstadt. 

Die Besichtigung der Altstadt kann aber unter verschiedenen thematischen Vorzeichen stehen :

- die Römerische Stadt

- die mittelalterliche Stadt

- die gotische Architektur

 

Praktische Angaben :

Dauer des Rundgangs : 2 Stunden für die allgemeine Besichtigung,

                                   3 Stunden für eine ausführlichere Besichtigung,

                                   2 Stunden für eine themenorientierte Besichtigung

Keine lange Strecke zu gehen, kann jedem Publikum angepasst werden

 

Vorschlag für einen ganzen Tag in der Stadt 

Vormittags : Stadtführung
Narmittags : DAs Horreum und das archäologosiche Museum 
 

Ausflüge von narbonne aus

 
 
 
Agence communication